"In ihren Häusern spiegelt sich die Geschichte einer Stadt ..."

   

 

 

GEWOBA MAGELLAN-QUARTIER

In Kooperation mit der Firma JUST IMMOBILIEN und der GEWOBA haben wir das Marketingkonzept für ein wegweisendes Wohnbauprojekt in der Bremer Überseestadt entwickelt.

 

                                                                                                                                                                                                                      © Gewoba Bremen

 

Direkt an der Weser in Nachbarschaft zum neuen Übersee-Park zwischen Uferpromenade und dem Kommodore-Johnsen-Boulevard hat die GEWOBA in schönster Lage der Bremer Überseestadt ein maritim inspiriertes Ensemble aus fünf von namhaften Architekten entworfenen Apartmenthäusern errichtet. Das nach dem portugiesischen Seefahrer Ferdinand Magellan, der 1519 mit fünf Schiffen als erster die Welt umsegelte, benannte Quartier besteht aus insgesamt 87 großzügig geschnittenen und hochwertig ausgestatteten 2-6 Zimmer-Wohnungen, Maisonetten und mehreren Penthouses zwischen ca. 71 und 152 m² Wohnfläche.

 

 

                                                                                                                                                                                               © Gewoba Bremen

 

Nachdem lange hinter den Kulissen geplant, gezeichnet und gerechnet wurde, konnte man in den Jahren 2014 und 2015 das Wachsen der Großbaustelle des Magellan Quartiers beobachten. Bereits in den Wintermonaten 2013/14 wurde dort tonnenweise Erdreich bewegt, Baumaterial angefahren und mit dem Gießen der Bodenplatte der Tiefgarage begonnen. Danach wuchsen Pfeiler, Träger und Wände Stock für Stock in die Höhe und der Bau der fünf großen Wohngebäude wurde mit Hochdruck vorangetrieben. Inzwischen ist das Quartier vollendet und ein Großteil der wohnungen sind vermietet. Alle Informationen zum Magellan-Quartier und alle aktuell freien Mietwohnungen sind auf der Webseite unseres Kooperationspartners Monika Just Immobilien zu finden.

(Angaben zur EnEV 2014: Die Gebäude wurden nach der EnEV 2009 als KfW70 Häuser konzipiert, werden mit Fernwärme versorgt und weisen einen Endenergiebedarf zwischen 77-92 kWh (m²a) auf.)

 

  

 

GEWOBA PROJEKT SIENA

In Kooperation mit der Firma JUST IMMOBILIEN in Bremen haben wir das Marketingkonzept für ein ungewöhnliches Einfamilienhausprojekt der GEWOBA im Neubaugebiet Borgfeld-West entwickelt und realisiert.

 

                                                                                                                                                                                                                © Gewoba Bremen

 

Um den Borgfelder Ortskern im Nord-Osten Bremens ist in den letzten Jahren ein neuer, lebendiger Stadtteil entstanden, der alle positiven Erwartungen der Planer übertroffen und dem ehemals verschlafenen Dorf an der Wümme neues Leben eingehaucht hat. Mit einer erstaunlichen Dynamik hat sich hier zuletzt das Neubaugebiet Borgfeld West entwickelt. Unter der Federführung der Projektgesellschaft Borgfeld GmbH & Co. KG PBG sind dort auf rund 85ha über 800 hochmoderne Einfamilienhäuser in komplett neu angelegten Spielstraßen entstanden. Hinzu wurde eine hervorragende Infrastruktur mit Kindertagesstätte, Schule, Sporthalle, Jugendfreizeitheim und dem Altendorf der Bremer Heimstiftung geschaffen. Als Stadtteil im Grünen mit seiner direkten Nachbarschaft zu den Wümmewiesen, einem der größten Naturschutzgebiete im Umland von Bremen, rangiert Borgfeld in der Beliebtheitsskala der Bremer Stadtteile ganz weit oben - ein modernes Dorf in der Stadt, das jeder Altersgruppe von jung bis alt ein familienfreundliches und naturverbundenes Wohnambiente bietet und viele Lebensträume in Lebensräume verwandelt hat. 

   

                                                                                                                                                                                                                                                                    © B. Steinhardt

 

Als Gründungsmitglied der PBG war die Bremer Wohnungsbaugesellschaft GEWOBA maßgeblich an der Entwicklung der neuen Wohnquartiere beteiligt und hat damit erneut ein Stück Stadtentwicklungsgeschichte Bremens mitgeschrieben. So prägen heute auch die interessanten Hausfassaden der GEWOBA Reihenhäuser die bunte Vielfalt der Haustypen im Straßenbild von Borgfeld West. Insbesondere das jüngste Bauprojekt „Siena“ mit seiner dem Bauhausstil angelehnten, minimalistischen Architektursprache fügt dem Stadtteil einen individualistischen und markanten Farbtupfer hinzu. In Kooperation mit der Firma Just Immobilien, dem Vertriebspartner der GEWOBA in Borgfeld, haben wir das Marketingkonzept für das Siena Projekt entwickelt und dabei sehr viel Wert darauf gelegt, individuelle Wünsche von Interessenten zu berücksichtigen, um Größe, Aufteilung und Ausstattung der Häuser zu optimieren. Mit dem Verkauf der Häuser und dem Abschluss des Siena-Projektes blicken wir auf eine besondere Erfolgsgeschichte zurück.

 

Wir bedanken uns herzlich für die kreative und nachhaltige Zusammenarbeit mit der Gewoba und unserem langjährigen Kooperationspartner Monika Just Immobilien in Bremen.  

 

                                                                   Bernd Steinhardt